KfW Förderung für private Ladestationen für Elektroautos

Ab dem 24.11.2020 kann der staatliche Zuschuss von 900€ als Förderung für Ihre Heimladestation für Elektroautos bei der KfW-Förderbank beantragt werden. Sichern Sie sich Ihre EVBox Elvi als private Wallbox für Ihr Zuhause!

KfW Förderung für private Ladestationen für Elektroautos

Ab dem 24.11.2020 kann der staatliche Zuschuss von 900€ als Förderung für Ihre Heimladestation für Elektroautos bei der KfW-Förderbank beantragt werden. Sichern Sie sich Ihre EVBox Elvi als private Wallbox für Ihr Zuhause!

Was ist die KfW Förderung für Ladestationen für Elektroautos?

Die staatliche Förderbank KfW bezuschusst private Ladestationen für Elektroautos mit ihrem Förderprogramm 440. Der Zuschuss von 900€ pro Ladepunkt kann für Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden beantragt werden. Ab dem 24.11.2020 können Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften, Mieter und Vermieter die KfW Förderung für private Wallboxen beantragen.

EVBox Elvi erfüllt alle Voraussetzungen für die KfW Förderung für Ladestationen für Elektroautos und kann deshalb mit 900€ bezuschusst werden.

Wie funktioniert der KfW Zuschuss für Ladestationen?

Die Förderung für private Ladestationen der staatlichen KfW Förderbank kann für Ladestationen an privaten Parkplätzen von Wohngebäuden beantragt werden. Mit dieser Förderung können die Gesamtkosten einer Heimladestation, also die Wallbox mit 11 kW Ladeleistung und intelligenter Steuerung, die Kosten für den Einbau und den Anschluss der Ladestation (inklusive aller Installationsarbeiten) bezuschusst werden. Der Zuschuss von 900€ muss vor Bestellung der Ladestation bei der KfW Förderbank beantragt werden. 

Unter welchen Bedingungen ist die Ladeinfrastruktur für die Förderung für das Laden zuhause geeignet?

Die private Ladestation ist förderfähig für das Förderprogramm 440 der KfW, wenn sie alle Voraussetzungen der KfW-Bank erfüllt. An die Hardware stellt die KfW folgende Ansprüche: 

    • Wallbox mit 11 kW Ladeleistung
    • intelligente Steuerung
    • Updatefähigkeit

EVBox Elvi erfüllt all diese Voraussetzungen und steht deshalb auf der Liste für förderfähige Heimladestationen der KfW. 

 

Für welche Wallbox erhalte ich die KfW Förderung für private Ladestationen für Elektroautos?

Die Förderung für private Ladestationen kann für die Heimladestation EVBox Elvi beantragt werden. Die ideale Wallbox für Ihr Zuhause erfüllt alle Bedingungen für die KfW Förderung. Ihre Ladeleistung beträgt 11 kW beträgt, was heißt, dass sie nicht noch von einem Elektriker auf die vorgegebene Ladeleistung eingestellt werden muss. Die Bedingungen für die Förderung für private Ladestationen enthalten auch Smart Charging. EVBox Elvi ist intelligent gesteuert und kann somit die Energie bestmöglich nutzen und kurzfristige Netzüberlastungen vermeiden. Zusätzlich ist EVBox Elvi updatefähig, was bedeutet, dass aus der Ferne Updates vorgenommen werden können, wenn sich Vorschriften oder Ansprüche der Elektrofahrzeuge ändern.

Auch EVBox BusinessLine erfüllt all diese Kriterien und kann als Heimladestation von der KfW Förderung 440 bezuschusst werden.

Werden Wallboxen gefördert?

Wallboxen sind als private Ladestationen für Elektroautos an Wohngebäuden für die KfW Förderung zulässig, wenn sie die Bedingungen für das Förderprogramm 440 erfüllen. Die Wallbox EVBox Elvi ist förderfähig und für den Kauf und Installation dieser kann der KfW Zuschuss von 900€ beantragt werden.

Werden private Ladestationen für Elektroautos gefördert?

Das KfW Förderprogramm 440 ist für Ladestationen für Elektroautos an Wohngebäuden gedacht, die ausschließlich privat zugänglich sind. Somit können Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften, Mieter und Vermieter ab dem 24.11.2020 den Zuschuss von 900€ pro Ladepunkt bei der staatlichen KfW Förderbank beantragen, wenn sich die Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden befinden.

Wer kann die KfW Förderung für private Ladestationen für Elektroautos erhalten?

Die KfW Förderung für private Ladestationen für Elektroautos kann von Eigentümern und Wohnungseigentümergemeinschaften, Mietern und Vermietern beantragt werden, wenn sie neue Ladepunkte für Elektroautos an privat zugänglichen Stellplätzen installieren. Damit können die Kosten für die Wallbox und für den Einbau und Anschluss der Ladestation mit 900€ bezuschusst werden.

Wie hoch ist die Förderung für private Wallboxen für Elektroautos?

Die staatliche Förderung für private Ladestationen für Elektroautos beträgt 900€ pro Ladepunkt. Damit kann der Kauf, der Einbau und der Anschluss einer neuen Heimladestation für Elektroautos an Wohngebäuden bezuschusst werden. Auch weitere Fördermittel können in Verbindung mit dem Förderprogramm 440 der KfW Bank genutzt werden.

Wie kann ich die KfW Förderung für das Laden zuhause beantragen?

Die KfW Förderung für private Ladestationen für Elektroautos kann vor dem Kauf einer neuen Heimladestation bei der KfW-Förderbank beantragt werden. Weitere Informationen zum Förderprogramm 440 und dessen Antrag finden Sie auf der KfW-Webseite.

In welchen Bundesländern kann ich die KfW Förderung für private Ladestationen für Elektroautos beantragen?

Die KfW Förderung für private Ladestationen für Elektroautos ist eine bundesweite Förderung und kann deshalb in folgenden Bundesländern beantragt werden:

      • Baden-Württemberg
      • Bayern
      • Berlin
      • Brandenburg
      • Bremen
      • Hamburg
      • Hessen
      • Mecklenburg-Vorpommern
      • Niedersachsen
      • Nordrhein-Westfalen
      • Rheinland-Pfalz
      • Saarland
      • Sachsen
      • Sachsen-Anhalt
      • Schleswig-Holstein
      • Thüringen

Warum ist EVBox Elvi förderfähig für die KfW Förderung für Ladestationen für Elektroautos?

EVBox Elvi ist förderfähig! Das bedeutet, dass für den Kauf und die Installation einer EVBox Elvi die KfW Förderung für Ladestationen für Elektroautos beantragt werden kann. EVBox Elvi kommt für diesen Zuschuss für Heimladestationen in Frage, da sie alle Voraussetzungen der staatlichen KfW Förderbank erfüllt:

    • EVBox Elvi kann bei privaten Stellplätzen installiert werden, weswegen sie als Heimladestation, die lediglich privat zugänglich ist, perfekt geeignet ist.
    • EVBox Elvi kann direkt mit einer Ladeleistung von 11 kW ausgeliefert werden, sodass die Ladeleistung der Wallbox nicht erst mit Genehmigung von einem Elektriker auf 11 kW herunter geregelt werden muss.
    • Für Privatnutzer kann die Lademanagementsoftware von EVBox kostenlos genutzt werden. Damit können Sie die verfügbare Leistung effizient nutzen und individuelle Ladeprofile erstellen. Solche Ladeeinstellungen umfassen z.B. bestimmte Ladeleistungen zu bestimmten Uhrzeiten. Wenn Sie wissen, dass Sie jeden Abend nach dem nach Hause kommen neben dem Laden Ihres Elektrofahrzeugs auch die Waschmaschine und den Fernseher laufen lassen wollen, können Sie eine niedrigere Ladeleistung wählen als nachts, wenn Sie weniger Strom benötigen.
    • Mit EVBox Elvi kann Strom aus 100 % erneuerbaren Energien entweder aus der eigenen PV-Anlage oder mit einem entsprechenden Tarif über den Energieversorger bezogen werden.

Stellen Sie jetzt eine Anfrage und sichern Sie sich ihre EVBox Elvi und Ihre KfW-Förderung!

Was ist EVBox Elvi und warum ist sie ideal für das Laden von Elektroautos zuhause?

EVBox Elvi ist die ideale Ladestation für Ihr Zuhause. Mit einer EVBox Elvi an Ihrem Stellplatz müssen Sie sich keine Gedanken machen, dass Ihr Elektroauto sicher und effizient geladen wird. Sie ist dank des modularen Aufbaus mit click-on Funktionen einfach zu installieren, zu warten und zu bedienen. Mit EVBox Elvi sind jegliche Updates kein Problem - alle Firmware-Updates können automatisch aus der Ferne vorgenommen werden. Diese Updatefähigkeit erspart Ihnen, dass jedes Mal bei einem Update (z.B. durch Veränderungen in den Ansprüchen eines Elektroautos an die Ladestationen) ein Elektriker oder Installateur kommen muss, um das neue Update vorzunehmen. 

Mit Ihrer EVBox Elvi kommt auch gleichzeitig die für Privatnutzer kostenlose Lademanagementsoftware. Mit dieser Software können Sie individuelle Ladeeinstellungen vornehmen, einzelne Ladevorgänge einsehen und alle Daten in Echtzeit überwachen. Mit unserer Lademanagementsoftware entgehen Sie versteckten Kosten, da unsere Lademanagementsoftware für unsere Heimladestation EVBox Elvi für private Nutzer kostenlos ist.

Der größte Vorteil der EVBox Elvi ist ihre Förderfähigkeit. Das bedeutet, dass Sie beim Kauf einer EVBox Elvi ab dem 24.11.2020 bei der staatlichen KfW-Förderbank den Zuschuss von 900€ für private Ladestationen für Elektroautos beantragen können.

Stellen sie jetzt eine Anfrage und schon bald können Sie und Ihr Elektroauto sich über eine EVBox Elvi an Ihrem Stellplatz und über 900€ KfW Förderung freuen!

Was sind die Vorteile der EVBox Elvi beim Elektroautos zuhause laden?

EVBox Elvi ist die ideale Heimladestation, die sich mit jedem neuen Elektrofahrzeug und Ihren Bedürfnissen mitenwickelt. Die Wallbox ist äußerst verlässlich und langlebig, nicht zuletzt aufgrund des modularen Aufbaus mit click-on Funktionen, der benutzerfreundlichen Oberfläche und der Updatefähigkeit. 

Hier noch einmal die wichtigsten Vorteile der EVBox Elvi:

    • Mit einer Ladeleistung von (den von KfW vorgegebenen) 11 kW lädt EVBox Elvi Ihr Elektroauto effizient und sicher auf, sodass Sie jeden Tag mit voller Energie in den Tag starten können.
    • Die modulare Bauweise der EVBox Elvi erleichtern die Installation und Wartung, da einzelne Teil aufgrund der "click-on" Funktionen einfach angeklickt und ausgetauscht werden können.
    • Photovoltaik-Anlagen können auf einfache Weise mit EVBox Elvi verbunden werden.
    • Die Überwachung der Ladevorgänge und die Einstellung von individuellen Ladeprofilen wird durch die Lademanagementsoftware von EVBox zu einem Kinderspiel. Noch besser ist, dass diese Lademanagementsoftware für den privaten Nutzer kostenlos ist und Sie somit keine versteckten Kosten erwarten.
    • EVBox Elvi ist besonders zukunftssicher und vorbereitet für jegliche neue technische Entwicklungen, da Updates automatisch und aus der Ferne vorgenommen werden können. Sie müssen sich deshalb nicht um neue Termine mit Elektrikern kümmern, um Software- und Firmware-Updates für Ihre Heimladestation durch zu führen.

EVBox Elvi erfüllt mit diesen Vorteilen alle Voraussetzungen für die KfW Förderung für private Ladestationen für Elektroautos an Wohngebäuden, aber kann noch vieles mehr! Sichern Sie sich jetzt Ihre EVBox Elvi als Heimladestation und beantragen Sie Ihren 900€ Zuschuss bei der KfW-Förderbank!

Was bedeutet Updatefähigkeit und warum ist es wichtig, dass Ladestationen für zuhause updatefähig sind?

Ladestationen für Elektroautos müssen von Zeit zu Zeit geupdatet werden. Das kann passieren, wenn z.B. neue Elektrofahrzeuge auf den Markt kommen und diese unterschiedliche Anforderungen an Ladestationen haben. Damit nicht jedes Mal, wenn ein solches Firmware- oder Software-Update durchgeführt werden muss, ein Elektriker zu Ihnen nach Hause bzw. zu Ihrem Stellplatz mit Ihrer Heimladestation kommen muss, ist unsere EVBox Elvi updatefähig. Das bedeutet, dass alle Aktualisierungen automatisch und aus der Ferne durchgeführt werden können. Mit einer EVBox Elvi sind Sie also absolut zukunftssicher und vorbereitet für alle neuen technischen Entwicklungen!

Kann ich mein Elektroauto an jeder Ladestation laden?

Ladestationen ähneln Haushalts-Steckdosen: Abhängig von Land und Automarke können sie unterschiedliche Steckertypen und Anschlüsse haben. Damit es einfacher ist, haben sich die Automobilhersteller auf zwei Steckertypen und Anschlüsse fest gelegt. Stecker Typ 1 sind von der Fahrzeugseite aus typisch für japanische und amerikanische Elektrofahrzeuge und Stecker Typ 2 für europäische Elektrofahrzeuge. Von der Ladestation aus sind alle Ladegeräte hingegen in Europa und den USA mit einer Typ 2 Steckdose versehen. 

Wie lade ich mein Elektroauto an Wohngebäuden?

Das Aufladen eines Elektroautos ist sehr einfach: Sie stecken das Kabel ein, scannen Ihre Ladekarte und Ihr Elektroauto lädt. Über Nacht können Sie Ihre Heimladestation benutzen, sodass Ihr E-Auto am Morgen voll geladen und bereit für den Tag ist. Mit einer privaten Ladestation sind Sie komplett unabhängig von öffentlichen Ladestationen, Sie können Wartezeiten verhindern und auch während Stoßzeiten laden.

Warum sollte ich Ladepunkte für Elektroautos an meinen Wohngebäuden anbieten?

Als Vermieter setzen Sie mit Ladepunkten für Elektroautos an Ihren Wohngebäuden nicht nur einen zusätzlichen Anreiz für (potentielle) Elektroautofahrer, Sie investieren in die Zukunft und zeigen Ihr progressives Denken und Handeln. 10% der Neuwagen werden schon 2025 elektrisch sein. Sind Sie und Ihre Wohngebäude bereit für dieses Wachstum?

Partnerschaft mit EVBox

Sie wollen EVBox Elvi in Ihrem Sortiment anbieten und eine Partnerschaft mit uns eingehen?
Melden Sie sich noch heute bei uns!

Partner werden