SCANIA & EVBOX X DAGAB

Scania und EVBox unterstützen Dagab bei Flottenelektrifizierung

Mit Hilfe der neuen Elektro-Lkw von Scania, die mit EVBox Ladelösungen betrieben werden, kann Dagab nun mit der täglichen Auslieferung von Lebensmitteln in ganz Stockholm beginnen.

Elektrifizierung des Schwerverkehrs

Die Zusammenarbeit zwischen dem führenden Anbieter von Transportlösungen Scania, EVBox und Dagab ist in die nächste Phase eingetreten. Dagab, das Logistikunternehmen von Axfood, beginnt jetzt mit der täglichen Auslieferung von Lebensmitteln in ganz Stockholm mit den neuen Elektro-Lkw von Scania, die von EVBox-Ladelösungen angetrieben werden.


Elektrifizierung der Lkw-Flotte

Die Elektrifizierung des Schwerlastverkehrs ist für die Dekarbonisierung der Transportindustrie unerlässlich. Mit Ihrer gemeinsamen Vision für nachhaltigen Transport arbeiten Dagab, Scania und EVBox gemeinsam an der Entwicklung neuer Lösungen für eine elektrifizierte Zukunft im Bereich der Schwertransporte.

Um Dagab bei der Verwirklichung seiner Elektrifizierungspläne zu helfen, hat das Unternehmen Scania zwei neue Lkw (einen vollelektrischen und einen Hybrid-Lkw) geliefert, während EVBox eine EVBox Ultroniq mit einem maßgeschneiderten Ladekabel installiert hat.

Ziel dieses Projektes ist es, einen elektrifizierten Lebensmittelltransport in Schweden zu entwickeln, zu testen und zu erweitern, indem mehr Unternehmen die Chance geboten wird, Transportlogistikströme zu elektrifizieren und bei der Einrichtung von Ladepunkten zusammenzuarbeiten.

Der Einsatz der Elektro-Lkw von Scania tragen zum Ziel von Dagab bei, die erneuerbaren Energiequellen die das Unternehmen für den Antrieb seiner Flotte nutzt, zu diversifizieren. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem Transport ohne fossile Brennstoffe.

65% der Flotten

angetrieben durch erneuerbare Energien

1 EVBox Ultroniq

mit einem individuellen Kabel

Erster E-Lkw

der Marke Scania in Schweden

Zusammenarbeit

verschiedener Sektoren, für eine nachhaltige Mobilität

Elektro LKW bei Dagab, angetrieben durch EVBox Ladelösungen

Flexible Ladelösungen

Zwei Verteilerfahrzeuge wurden bereits in Betrieb genommen: der neue Plug-in-Hybrid, sowie der vollelektrische Lkw von Scania - das erste in Serie produzierte vollelektrische Fahrzeug von Scania, das an einen Kunden in Schweden ausgeliefert wurde. Mit einer optimierten Ladestrategie kann Dagab nun mit diesen Fahrzeugen Lebensmittel an die Filialen liefern, ohne Kompromisse bei Verfügbarkeit oder Effizienz eingehen zu müssen.

Dank der intelligenten Ladefunktion der EVBox Ultroniq und der EVBox Lademanagement Software ist Dagab außerdem in der Lage, die Leerlaufkosten im Lager in Jordbro zu minimieren und die Transporteffizienz zu erhöhen.

"Um den logistischen Anforderungen gerecht zu werden, haben wir eine Schnellladestation mit hoher Leistung (bis zu 175 kW) am Lagertor, zusammen mit einem Lastausgleich zwischen den geparkten LKWs, installiert"
- Björn Utgård, VP Sales bei EVBox.

Durch das Laden mit Ökostrom werden die Kohlendioxidemissionen erheblich reduziert - schätzungsweise 40 Tonnen weniger pro Jahr bei der Nutzung eines reinen Elektrofahrzeugs im Vergleich zu einem Dieselfahrzeug. Bei der täglichen Lieferung von Lebensmitteln an 5-10 Geschäfte pro Lkw, werden fünf Routen mit einer Entfernung von rund 300 Kilometern zurückgelegt. Durch die Umstellung auf Elektrofahrzeuge wird der CO2-Fußabdruck von Dagab somit erheblich verringert.


Auf dem Weg in eine grünere Zukunft

Scania, EVBox und Dagab sind sich einig, dass die Entwicklung der Ladeinfrastruktur entscheidend ist um die Elektrifizierung des Schwerlastverkehrs zu beschleunigen.

"Der Übergang zur Elektrifizierung ist um ein Vielfaches komplexer als es den Anschein hat, da eine öffentliche Ladeinfrastruktur für Schwertransporter teilweise - oder ganz fehlt. Dies stellt die Grundlagen eines traditionellen und gut funktionierenden Verkehrssystems in Frage. Die Technologie und die Elektrofahrzeuge sind bereits vorhanden. Es bedarf jedoch einer viel engeren Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Interessengruppen in der Industrie und auch der Stadt, um intelligente Ladeinfrastruktur in Städten in der Praxis zu entwickeln"
- Jessica Björkquist, Senior Product Manager Sustainability, Scania Schweden.

Wie Helena Blom, Transportmanagerin bei Dagab, erklärt, werden die beteiligten Unternehmen mit dem Fortschreiten des Projektes ihr Wissen über die Elektrifizierung des Schwerlastverkehrs vertiefen können.

"Jetzt können wir noch mehr Erkenntnisse über effiziente Logistikmuster und die optimale Nutzung der Fahrzeuge gewinnen. Die Batteriekapazität wirkt sich auf die Reichweite aus, weshalb wir hier geeignete Ladelösungen und Standorte finden müssen, die zu unseren Transportanforderungen passen. Spannend wird auch sein, wie sich das Kühlaggregat auf die Batterie und damit auf die Reichweite auswirkt."
"Um bei der Elektrifizierung erfolgreich zu sein, haben wir mit Scania und EVBox zusammengearbeitet. Diese haben uns geholfen, die besten Lademöglichkeiten hier in Jordbro zu finden"
- Helena Blom

Möchten Sie Ihr Angebot an Ladestationen für Elektrofahrzeuge erweitern?

Wir bieten unseren Partnern individuelle Angebote und ein komplettes Produktportfolio um Sie beim Erreichen ihrer Geschäftsziele zu unterstützen.